Deutscher Mühlentag an der Bockwindmühle in Dornum

Am Pfingsmontag, 10. Juni 2019, veranstaltet die Deutsche Gesellschaft für Mühlenkunde und Mühlenerhaltung (DGM) e.V. Zusammen mit ihren Landes – und Regionalvereinen den diesjährigen Deutschen Mühlentag.

Zweck des seit 1994 immer am Pfingstmontag stattfindenden Deutschen Mühlentages ist, die Aufmerksamkeit und das Interesse der Öffentlichkeit auf diese technischen Denkmäler zu richten, deren Geschichte über 2000 Jahre zurückreicht.

An dieser Veranstaltung nimmt auch die Bockwindmühle in Dornum teil.

Die Bockwindmühle in der Herrlichkeit Dornum ist die letzte erhaltene Bockwindmühle in Ostfriesland und eine der ältesten erhaltenen Windmühlen in Norddeutschland. Sie wurde im Auftrage des Häuptlings Hero Mauritz von Closter (1594–1673) erbaut.

Am 13. März 1626, mitten im Dreißigjährigen Krieg (1618-1648), wurde sie von dem Müller Freek Altmann in Betrieb genommen. Dieses Datum ist im Hausbaum eingeschnitzt. Wirtschaftlich bedeutend dürfte die Nähe zum schiffbaren Accumer Tief und der Zugang zur Nordsee gewesen sein.

Bezeichnend für eine Bockwindmühle ist das kastenförmige Mühlengehäuse, der Kaast (Kasten). Der Kaast lagert drehbar auf dem senkrecht stehenden Hausbaum, der das gesamte Gewicht der Mühle und die Windlast der Flügel trägt. Die Bockwindmühle wird mit dem am Ende des Steerts angebrachten Kröjhaspel in den Wind gekröjt (gedreht). Die Flügel mit einem Durchmesser von ca. 21 m treiben einen Mahlgang und den Sackaufzug an. In früheren Jahren soll die Mühle auch noch einen Peldegang gehabt haben.

Bis zur Betriebsaufgabe im Jahr 1962 war diese Bockwindmühle ausschließlich mit Windkraft in Betrieb. Im Jahr 2010 wurde die Mühle komplett demontiert, restauriert und wieder funktionsfähig aufgebaut.

Die Mühle befindet sich im Eigentum der Gemeinde Dornum und wird von dem Verein „Bockwindmühle von 1626 – Herrlichkeit Dornum e.V.“ betrieben und ist seit 2011 Ausbildungsmühle für die „Freiwilligen Müller“.

Die aktiven Vereinsmitglieder und die freiwilligen Müller freuen sich schon darauf, im Rahmen des deutschen Mühlentages die Bockwindmühle in Dornum zu präsentieren. Die Mühle ist am Pfingstmontag von 11:00 bis 16:00 Uhr geöffnet. Wir veranstalten ein kleines Mühlenfest an der Mühle, berichtet der Vorsitzende Wilhelm Broeksmid. Kaffee, Tee und Kuchen stehen bereit, der Grill wird angeheizt. Die Mühlenflügel drehen sich und die freiwilligen Müller bieten kostenlose Führungen durch die Mühle an. Für die Kleinen und Großen sorgen wir mit einer Klüterbahn und unseren Trampeltreckern für Zeitvertreib. In den vergangenen Wochen haben die Freiwilligen Müller einen neuen Ausstellungswagen für die derzeit vorhandenen Mühlenmodelle erworben und restauriert. Der Anhänger wird am Pfingstmontag erstmalig der Öffentlichkeit vorgestellt.

Zeitgleich veranstaltet die Freiwillige Feuerwehr Dornum einen Tag der offenen Tür. Am Feuerwehrhaus sind alle Fahrzeuge bei fachkundiger Erklärung zu besichtigen. Das Brandschutz Infomobil ist vor Ort und es wird wieder spannende Demonstrationen geben. Die DRK Ortsgruppe Dornum ist mit dem neuen Krankentransportwagen vor Ort.

Um 14:00 Uhr gibt es ein absolutes Highlight, es wird spektakulär laut und spannend. Die Freiwillige Feuerwehr Dornum und der Ortsverein des DRK Dornum rücken zu einem Einsatz an der Bockwindmühle aus. Die Verantwortlichen hüllen sich derzeit noch in Schweigen, versprochen wird jedoch ein tolles Einsatzszenario.

Pfingsmontag fährt die MKO im Planbetrieb von Norden nach Dornum und zurück.

 

 

Dornum, den 3. März 2019

 

Einladung zur Mitgliederversammlung

 

Freitag, 22. März 2019, 19:30 Uhr,

Müllerhaus Bockwindmühle

Bahnhofstr. 19, 26553 Dornum:

 

Tagesordnung:

 

TOP 1: Begrüßung, Eröffnung der Mitgliederversammlung, Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung,

Feststellung der Beschlussfähigkeit, Genehmigung der Tagesordnung

TOP 2: Genehmigung des Protokolls der Jahreshauptversammlung zum 20. Oktober 2017

TOP 3: Bericht des 1. Vorsitzenden

TOP 4: Kassenbericht des Kassierers

TOP 5: Bericht der Kassenprüfer

TOP 6: Entlastung des Vorstandes

TOP 7: Wahl der 1. Vorsitzenden

TOP 8: Wahl der 2. Vorsitzenden

TOP 9: Wahl der Kassierers

TOP 10: Wahl des Schriftführers

TOP 11: Wahl des Mühlenwartes

TOP 12: Wahl des Veranstaltungswartes

TOP 13: Wahl eines Kassenprüfers

TOP 14: Vorstellung des Veranstaltungskalenders 2019

TOP 15: Vorstellung zum Plan eines neuen Mühlenwagens

TOP 16: Vorstellung der Neumitglieder

TOP 17: Verschiedenes, Wünsche und Anregungen

 

Schlussworte des Vorsitzenden

 

Ergänzende Anträge oder Anregungen bitten wir fristgerecht beim Vorstand einzureichen.

 

Der Vorstand

 


Der historische Zug startet um 15.00 Uhr in Norden und fährt Sie im gemütlichen Tempo über die alte Küstenbahnstrecke nach Dornum. Nach der Ankunft folgt ein geführter Spaziergang durch den historischen Ortskern, vorbei an Synagoge, Schloss und St.-Bartholomäuskirche. Danach geht es zur Bockwindmühle von 1626, wo der gleichnamige Verein reichlich deftigen Grünkohl vom Mühlenacker in Dornum serviert. Nach einer ordentlichen Stärkung und der Ernennung des Grünkohlkönigspaares geht es in wenigen Schritten zurück zum Bahnhof. Gegen 19.15 Uhr erreicht der Zug wieder den Heimatbahnhof Norden.

  F A H R P L A N  
   
Hinfahrt   Rückfahrt
15:00
15:10
15:15
15:35
15:45
ab
ab
ab
ab
an
   Norden
   Lütetsburg
   Hage
   Westerende
   Dornum
an
an
an
an
ab
19:15
19:05
19:00
18:40
18:30
Fahrkarten für diese Veranstaltung sind ausschließlich im Vorverkauf erhältlich:

Reiseagentur Hevemeyer, neben dem Kiosk am Markt in Norden, Telefon 04931/13793, geöffnet Montags bis Samstags 9 bis 13 Uhr.